Spezial: Kettenverteidigung

Nach wie vor heiß diskutiert wird die defensive Ausrichtung der SGE. Inzwischen dürfte klargeworden sein, dass eine spielerisch stark besetzte Mannschaft wie die SGE auf defensive Stabilität angewiesen ist. Vorbemerkungen & Statistisches In den letzten beiden Spielzeiten sorgten jeweils Gegentorschwemmen dafür, dass die SGE in der Bundesliga keine besseren Platzierungen erreichen konnte. In der Saison„Spezial: Kettenverteidigung“ weiterlesen

Olympique Marseille – SGE 0:1 (0:1)

Der erste Champions League – Sieg der SGE war verdient. Analytisch gab es einige Themen, etwa die Frage, mit welcher Kette die SGE denn nun gespielt hat (3er, 4er, 5er – Kette) und der vermeintlich große Leistungsunterschied zum letzten BL-Spiel. Auch die Leistung und der Einfluss von Hasebe standen zumindest bei den Frankfurter Sportjournalisten bzw.„Olympique Marseille – SGE 0:1 (0:1)“ weiterlesen

SGE – VfL Wolfsburg 0:1 (0:0)

Gegen sehr defensive Wolfsburger verlor die SGE das Spiel letztlich unglücklich. Die enorme optische Überlegenheit brachte nichts ein und das Problem, solche tief und mit großer Quantität verteidigenden Mannschaften zu „knacken“, ist aus der vergangenen Saison bekannt. Gründe und Lösungsmöglichkeiten in der Spielanalyse. Die Aufstellung SGE: Trapp – Knauff (82. Alidou), Tuta, Ndicka, Pellegrini –„SGE – VfL Wolfsburg 0:1 (0:0)“ weiterlesen

SGE – Sporting Lissabon 0:3 (0:0)

Das erste Champions League-Spiel der SGE endete mit einer deutlichen Niederlage. Entscheidend war ein gruppentaktischer bzw. mehrere individuelle Fehler beim 0:1 und 0:2. Die Aufstellung SGE: Trapp – Jakic (84. Knauff), Tuta, Ndicka, Lenz (46. Pellegrini) – Ebimbe (66. Borré), Sow – Lindström (74. Alario), Götze, Kamada (84. Hasebe) – Kolo Muani SPO: Adan –„SGE – Sporting Lissabon 0:3 (0:0)“ weiterlesen

SGE – Leipzig 4:0 (2:0)

Die SGE zeigt gegen Leipzig ein überragendes Spiel fast über 90 Minuten. Entscheidend war das für die Leipziger extrem unangenehme Glasner-Pressing. Doch wie funktioniert das genau? Die Aufstellung SGE: Trapp – Jakic (86. Chandler), Tuta, Ndicka, Lenz (87. Smolcic) – Rode (32. Ebimbe), Sow – Lindström (74. Knauff), Götze, Kamada – Kolo Muani (74. Borré)„SGE – Leipzig 4:0 (2:0)“ weiterlesen

Werder Bremen – SGE 3:4 (2:3)

Nach einer Woche mit vielen Diskussionen gewann die SGE ihr erstes Bundesligaspiel der Saison 22/23. Anhand des Spiels diesmal eine Diskussion einiger grundsätzlicher Thesen zum SGE-Spiel.

SGE – 1. FC Köln 1:1 (0:0)

Auch gegen die Kölner reichte es nicht zu einem Sieg. Analytisch besonders interessant ist die neue Defensivformation mit Viererkette, darauf hier ein besonderes Augenmerk.

Real Madrid – SGE 2:0 (1:0)

Im Gegensatz zum Bayern-Spiel agierten Knauff rechts und Lenz links diesmal deutlich disziplinierter und ergänzten die Dreierkette hinten vergleichsweise konsequent zur Fünferkette, wodurch das SGE-Spiel in der hinteren Reihe oft ausreichend Breite hatte, um viele Real-Angriffe abwehren zu können. Letztlich war die Niederlage dennoch zu vielen recht einfachen Fehlern in der Defensive geschuldet.

SGE – FC Bayern München 1:6 (0:5)

Im Grunde mit der ersten gezielten Aktion des Spiels verrieten die Bayern, wie sie die seit Jahren immer gleichen Probleme der SGE-Defensive auszunutzen gedachten, bereits mit dem ersten Angriff spielten sie aus ihrem Viereraufbau einen Diagonalpass von Hernandez auf den aufgerückten Pavard rechts, brachten die wie immer mit zu großen Abständen agierende SGE-Kette ins Laufen und die Eintracht musste den ersten Eckball produzieren, da war noch keine Minute gespielt.

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.